+

Narrenzunft Deichelmaus Spaichingen 1445 e.V.

Die erste urkundliche Erwähnung eines Fasnachtstreiben in Spaichingen ist zurückzuführen auf das Jahr 1445. 1902 wurde die Fasnacht erstmalig von einem Elferrat organisiert, 1927 fand eine Gründungsversammlung für eine Narrenzunft statt und die offizielle Vereinsgründung unter dem Namen „Narrenzunft 1445 Deichelmaus“ wurde 1965 durchgeführt.
Die Fasnet startet in Spaichingen traditionell am 11.11 mit der Verkündung des Mottos und der Vorstellung des neuen Prinzenpaares. Am 06.01 wird der Jahresorden verliehen und unsere drei Häs abgestaubt. Diese drei Häs sind mit der Geschichte der Stadt verwurzelt.
Die Deichelmaus zeugt davon, dass zwei Zimmermänner, nachdem sie von beiden Seiten einen Holzstamm als Wasserrohr (Deichel) durchgebohrt hatten, zur Kontrolle eine Maus durch dieses marschieren ließ.
Das Strohhansele ist die Bekleidung von Kinder- Viehhirten, die sich vor Kälte schützten.
Der Schellennarr, auch „Gulläziser“ genannt, bezieht sich auf die Naturalien-/ Fasnetssteuer des 15. Jahrhunderts, bei der es üblich war, eine Henne (Gullä) als Zins an den Landvogt abzugeben.
Am Samstag vor der Fasnacht, findet der Zunftball Redoute, auf dem der Prinz seine Proklamation verkündet und seine Untertanen auf die närrische Zeit einstimmt, statt.
Am Schmotzigen werden die Kindergartenkinder und die Schüler von den Narren in Begleitung der 11er- und 9er- Räte befreit, anschließend dürfen sich die Lehrer beim Deichelbohrwettbewerb messen. Am Abend wird der Narrenbaum gestellt und der Rathausschlüssel an die Narren übergeben, die anschließend in den lokalen Gaststätten feiern.
Beim Umzug am Fasnetssonntag bewundern jährlich ca. 8000 Zuschauer die einheimischen und auswärtigen Hästräger, lokalen Fußgruppen, sowie viele aufwändig gebaute Umzugswägen.
Der Abschluss bildet am Fasnetssdienstag der Kinderumzug und der Kehraus, bei dem die Narren die vergangenen Tage mit närrischem Programm Revue passieren lassen, um gegen Mitternacht die Fasnet mit großem Wehklagen zu verbrennen.
Die Narrenzunft Spaichingen hat 1500 Mitglieder, rund 900 Hästräger und einen 11er und 9er Rat.
Die Sportabteilung umfasst 4 Gardetanzgruppen und 2 Showtanzgruppen mit insgesamt 135 Tänzerinnen, Tänzer und Trainerinnen. In jedem Jahr wird die Spaichingen Fasnet durch ein Prinzenpaar repräsentiert. 

LWK-Nummer 179
BDK-Nummer 6992
Stadt Spaichingen
Gründungsjahr 1965

Webseite
E-Mail

Soziale Medien

Anerkannte Brauchtumsfiguren

Deichelmaus
Brauchtum
Schellennarr
Brauchtum
Strohhansele
Brauchtum