+

Eseltreiber

Historie

Auch für den sogenannten "Wannweiler-Dreh" muß das Tier "Asinus" herhalten. So nannten die Römer den Esel. Dabei handelt es sich um eine Praktik, die unser Eselsei-Brüter einem Eslestreiber abgeguckt haben muß. Wenn dessen Esel sich störrisch gebärdeten, drehte er ihnen einfach kurz den Schwanz im Kreis herum, und weil der Gescheitere immer gleich nachgibt, machte der Esel dann keine Schwierigkeiten mehr. Eigentlich war es dann logisch diesen Dreh in der geschilderten Form auch beim Menschen anzuwenden. Dieser Scharfsinn erregte in begreiflicher Weise den Neid der Nachbardörfer.

Häsbeschreibung

- Massive Lindenholz Maske - Weißes Hemd mit einer Fell Weste (+ einem schwarzen Mantel) - Schwarzer Gürtel an dem hängt: Tasche, Trinkhorn, Peitsche - Helle Cordhose + Sack Tuch - Schwarze Stiefel